Prag – Alte Schönheit und neue Energie

AUFENTHALT IN DER TSCHECHISCHEN METROPOLE UND AUSFLUG ZUR BURG KARLSTEIN

Anschlussreise: 22.07. bis 29.07.2017 Südböhmen – Böhmerwald und Moldautal

Die „Goldene Stadt“ an der Moldau hat noch mancherlei andere Beinamen erhalten, die in Worte fassen sollen, was sie so einmalig macht – diese Groß- und Hauptstadt, die trotz aller gewaltigen Entwicklung weder ihr Gesicht noch ihre unverwechselbare Atmosphäre verloren hat. Das nach und nach gewachsene Stadtbild wirkt wie ein vollendetes Gesamtkunstwerk und verkörpert zugleich ein Jahrtausend böhmische und europäische Geschichte. Glanzvolle Epochen waren darunter, wie die Kaiser Karls IV., als Prag zum weit ausstrahlenden Zentrum gotischer Kunst wurde, oder die Zeit Rudolfs II., der Künstler und Gelehrte von überall her an seinen Hof zog. Auch Musik und Literatur erlebten hier Phasen geballter Kreativität. Nach jahrzehntelangem Verfall brachte die Wende in kürzester Zeit die einstige Pracht zurück und Prag strahlt wieder in alter Schönheit belebt von neuer Energie.

Das Profil der Reise: Individuelle Anreise ja nach Wohnort und Wunsch mit Bus, Bahn oder Flug – ein bewährtes, gut gelegenes Hotel – Mahlzeiten in ausgewählten Restaurants – die berühmte böhmische Küche – geruhsame Stadtspaziergänge zu den berühmten Sehenswürdigkeiten – Ausflug zur eindrucksvollen Burg Karlstein – nur 4 bis maximal 10 Teilnehmer – Verlängerungsmöglichkeit

Reiseleitung: Friedrich Naab

Reisedatum: 17.07. bis 22.07.2017

Reisepreis: ab Prag € 1.290,-

Detailprogramm Detailprogramm Prag – 17.07.2017

Detailprogramm Anmeldeformular