Passau und der Ostbayerische Klosterwinkel

Zwischen Donau, Rott und Inn

Schon die Lage macht die „Dreiflüssestadt“ Passau zu einer vielbewunderten Sehenswürdigkeit. Die altehrwürdige Bischofsstadt konnte ihre geistliche Macht weit nach Osten entfalten und war in ihren Glanzzeiten ein bedeutendes Kunstzentrum. Schöne Stadtbilder haben auch die Inn- und Salzachstädte Mühldorf, Wasserburg, Schärding, Braunau, Burghausen und Tittmoning. Ringsum von Flussauen und Hügelketten durchzogene fruchtbare Landstriche und ein Kranz alter Klöster, wahre Schatzkammern der Kunst. Am Nordufer der Donau erstreckt sich der Bayerische Wald, das Grenzgebirge zu Böhmen, im Süden das Rottal, bodenständiges Bauernland schlechthin, und mittendrin das niederbayerische Bäderdreieck. Hier liegt unser Standort: Bad Birnbach, das „ländliche Bad“. Anders als die Kurorte in der Nachbarschaft ist es ein schönes Dorf geblieben, und das Komfort-Hotel Sonnengut bietet alle Voraussetzungen für einen angenehmen Aufenthalt im bayerischen Paradies.

Das Profil der Reise: Busfahrt ab München – 7 Übernachtungen in einem sehr guten Hotel in Bad Birnbach – Ausflüge nach Passau, Altötting und Wasserburg, zu den Donauklöstern, in den Salzachgau und Bayerischen Wald – nur 4 bis 7 Teilnehmer

Reiseleitung: Friedrich Naab

Reisedatum: 30.06. bis 07.07.2018

Reisepreis: Busreise € 2.780,-

Detailprogramm Detailprogramm Passau

Detailprogramm Anmeldeformular